03.05.2017

euromicron-Tochter telent errichtet innovative IoT-Lösung für SPIER Fahrzeugwerk

Frankfurt am Main / Backnang, 3. Mai 2017 - SPIER Fahrzeugwerk ist spezialisiert auf individuelle Aufbauten, Ausbauten und Anhänger für Transporter und Lkws. Bis zu 1.000 Fahrzeuge stehen zeitweise auf dem Betriebsgelände. Da sie keine Nummernschilder haben, gleichen sie sich oft äußerlich wie ein Ei dem anderen. Um hier sicher und schnell den gewünschten Transporter zu finden und damit Wartezeiten der Produktion zu reduzieren, hat sich SPIER für eine innovative Internet of Things (IoT) Lösung entschieden. Die beiden Unternehmen telent - ein Unternehmen der euromicron-Gruppe - und conbee GmbH, beide ausgewiesene Spezialisten für das "Internet der Dinge", haben den Smart Service gemeinsam realisiert.


Das Firmengelände von SPIER hat telent mit einem strahlungsarmen LoRa®-Netz ausgerüstet. Diese Low-Power-Funknetze sind ohne Beeinträchtigung des laufenden Geschäftsbetriebs zu installieren, verbrauchen kaum Energie und haben eine besonders hohe Reichweite.
Sie eignen sich hervorragend für die Übertragung von Informationen, wie sie zum Beispiel bei Geolocation oder Tracking entstehen. In diesem Netz bringt conbee GmbH den "conbee LoRa™/BLE Hybrid-TAG" zum Einsatz. Hierbei handelt es sich um Geräte, die mit unterschiedlichen Sensoren bestückt sind und ihre Daten über das LoRa®-Netz transportieren.
Jedes Fahrzeug erhält direkt bei seiner Anlieferung einen Tag. Ab diesem Moment ist das Fahrzeug jederzeit an jedem Ort auf dem Gelände, in den Produktionshallen und in deren Umfeld innerhalb kürzester Zeit eindeutig und schnell auffindbar.
Verwechselungen sind ausgeschlossen. Die Daten, die die Tags kontinuierlich sammeln und über das LoRa®-Netz weitergeben, fließen direkt in die IoT-Software-Plattform "EvalorIQ" der telent, werden dort visualisiert und können entsprechend weiterbearbeitet werden. Die Mitarbeiter in der Verwaltung von SPIER haben dadurch die Möglichkeit, auf unterschiedliche Dienste zuzugreifen, unter anderem zielgerichtete Datenanalyse, Echtzeitlokalisierung, Wegeverfolgung oder Alarmierung. Dashboards mit Live-Daten erhöhen die Transparenz aller Abläufe und lassen dadurch wichtige Rückschlüsse zu. Darüber hinaus lassen sich die Standorte der Fahrzeuge auch auf mobilen Endgeräten wie z.B. Smartphones anzeigen.

"Mit der Lokalisierungslösung haben wir die Möglichkeit, die bei uns auf dem 130.000 qm großen Gelände befindlichen Fahrzeuge schnell zu orten und reduzieren somit unseren Suchaufwand erheblich. Mit der dazugehörigen Software kann jeder Mitarbeiter auf die Positionsdaten der Fahrzeuge zugreifen - mit jedem beliebigen Endgerät", weiß Andreas Fast, Leiter Vertriebsinnendienst und Marketing bei SPIER GmbH & Co. Fahrzeugwerk KG.
"Durch unsere Erfahrung bei der Digitalisierung von Prozessen und Integration von Technologien konnten wir zusammen mit unserem Technologiepartner innerhalb kürzester Zeit eine kundenindividuelle IoT-Lösung für SPIER realisieren".
Die Lösung ermöglicht dem Kunden die Flexibilität und Effizienz von Geschäfts- und Produktionsprozessen nachhaltig zu steigern. Als innovatives Unternehmen nutzt SPIER so die Vorteile der Digitalisierung für den eigenen Unternehmenserfolg", ergänzt Jürgen Hansjosten, Vorstand der euromicron AG.


Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an

Netzikon GmbH          
Gerberstraße 34                                
71522 Backnang                                           
info(at)netzikon.de